Ostroute

Ihre Tour beginnt in der Friedens- und Kulturstadt Osnabrück. Ein Muss für jeden Besucher ist der Marktplatz mit dem Rathaus des Westfälischen Friedens, die gotische St. Marienkirche und das Erich Maria Remarque- Friedenszentrum.

Hinter Belm beginnt an den Ausläufern des Wiehengebirges bis nach Ostercappeln der „hügelige“ Teil der Ostroute mit Ausblicken auf das Osnabrücker Bergland im TERRA.vita- Naturpark. Das große Eisenbahnviadukt in Bohmte-Leckermühle, unter dem die Route verläuft, ist ein erster „Höhepunkt“. Besonders sehenswert ist die alte Römerbrücke in Bohmte-Hunteburg.

Der Naturpark Dümmer besticht durch seine moorige Landschaft und lädt zum Verweilen ein. In Hüde und Lembruch bieten Freizeitmöglichkeiten am Dümmer Wassersportmöglichkeiten.

Die Tour führt Sie durch die historische Innenstadt der Kreisstadt Diepholz. Schon aus der Ferne kann man den Turm des Wasserschlosses erspähen.

Begleitend von der Hunte überqueren Sie einige Male imposante Brücken und erreichen die Samtgemeinde Barnstorf. Auf der weiteren Radeltour nach Twistringen befindet sich etwas abseits der Route ein Brückenkleinod vor der B51, das über 200 Jahre alt ist.

Die gewaltige Kirche des ältesten Stiftes Mitteleuropas entdecken Sie nach 10 km in der Stadt Bassum. Finden Sie heraus, warum die Brücke über dem Dünsener Bach an der Harpstedter Straße den Namen „Mordbrücke“ trägt.

Ausgedehnte Wälder im Naturpark „Wildeshauser Geest“ sind gute Sauerstoffspender. Zwischen Bassum und Heiligenrode befindet sich der Knotenpunkt, an dem sich Ost- und Westroute kreuzen und auf einer gemeinsamen Trasse nach Bremen führen.

Die Gemeinde Stuhr liegt vor den Toren der Hansestadt Bremen, erwähnenswert sind die gotische Backsteinkirche und das Wassermühlenensemble Heiligenrode.

Am Flughafen ist das Gebiet der Freien Hansestadt Bremen erreicht. Über die Wilhelm- Kaisen- Brücke und durch die historische Bremer Altstadt geht es zum Ziel des Brückenradweges Osnabrück ←→ Bremen, den Bremer Hauptbahnhof. In Bremen gibt es viel zu entdecken, wie z.B. den historischen Marktplatz, das Rathaus, die Roland- Statue, den St. Petri Dom und die „Bremer Stadtmusikanten“.

Die einzelnen Etappen der Ostroute

Osnabrück – Belm 9,5 km
Belm – Ostercappeln 11,0 km
Ostercappeln – Hunteburg 15,5 km
Hunteburg – Lembruch 16,0 km
Lembruch – Diepholz 12,0 km
Diepholz – Barnstorf 19,5 km
Barnstorf – Twistringen 14,5 km
Twistringen – Bassum 12,0 km
Bassum – Heiligenrode 21,0 km
Heiligenrode – Stuhr 7,0 km
Stuhr – Bremen 11,0 km